• Nachhaltigkeit Verantwortungsvoller Konsum (SDG 12)

    Konsum nachhaltig gestalten

    Biobananen, Fairtradeschokolade und Second-Hand-Kleidung – Viele Verbraucher sind bemüht, ihren Konsum nachhaltig zu gestalten. Wie wichtig und notwendig nachhaltiger Konsum ist, zeigt, dass 20 Prozent der Weltbevölkerung 80 Prozent der weltweit zur Verfügung stehenden Ressourcen verbrauchen. Doch...

    Weiterlesen

  • Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 Wasser und sanitäre Einrichtungen (SDG 6) Erneuerbare Energie (SDG 7) Nachhaltige Städte & Gemeinden (SDG 11) Verantwortungsvoller Konsum (SDG 12) Leben an Land (SDG 15)

    Unbekannte Geburtshelfer: Wie die UN-Regionalkommissionen den Nachhaltigkeitszielen ins Leben helfen

    Regionalforen für nachhaltige Entwicklung: Plattformen für Erfahrungsaustausch

    Es ist das bisher ehrgeizigste Projekt der Vereinten Nationen. Bis 2030 sollen 17 Nachhaltigkeitsziele erreicht werden: Armut bekämpft, Hunger gestoppt, Gleichberechtigung erreicht und der Klimawandel ausgebremst. Die Ziele stehen fest, aber wie setzt man sie ganz konkret um? Eine wichtige Rolle spielen dabei eher unbekannte Akteure: die fünf UN-Regionalkommissionen und ihre Regionalen Foren für nachhaltige Entwicklung.

    Weiterlesen

  • Nachhaltige Städte & Gemeinden (SDG 11) Neuerscheinungen

    Nachhaltiger Tourismus. Wie eine riesige Branche zur Entwicklung beitragen soll

    Mehr als 10.000 Unternehmen der Reisebranche aus 186 Ländern und Regionen stellten sich vom 7. bis zum 11. März 2018 auf der weltgrößten Tourismusmesse, der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin, vor. Doch wie viele Tourismusprojekte und – orte davon sind wirklich nachhaltig und mit guten Gewissen buchbar?

    Weiterlesen

  • Meinung Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030 Gute Gesundheitsversorgung (SDG 3) Gendergerechtigkeit & Frauenrechte (SDG 5) Verantwortungsvoller Konsum (SDG 12) Leben unter dem Wasser (SDG 14)

    Indikatoren der UN-Nachhaltigkeits-ziele: Die Agenda 2030 und die Situation in Deutschland

    Ende 2017 hat das Statistische Bundesamt eine erste Bestandsaufnahme zur Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung in Deutschland vorgelegt. 175 Unterziele und Indikatoren wurden mit statistischen Angaben belegt. Die Durchsicht der Daten ergibt ein manchmal erschreckendes Bild, auch weil für viele Indikatoren aussagekräftige Daten fehlen. Ein Meinungsbeitrag von DGVN-Präsidiumsmitglied Dr. Kerstin Leitner.

    Weiterlesen

  • Klimaschutz (SDG 13) Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (SDG 17) Politische Rechte

    Versammlungsverbot und Datenspeicherung? Beobachtungen zum polnischen Gesetz über die Organisation der COP24

    Zivilgesellschaftlicher Protest bei der COP23 in der Nähe von Bonn. (© Shubhangi Singh | Survival Media Agency | 350.org)

    Ende Januar hat der polnische Sejm ein Gesetz verabschiedet, das Fragen rund um die Organisation der 24. UN-Klimakonferenz regelt, die im Dezember in Katowice stattfindet. Das Gesetz verbietet Spontanversammlungen während der Konferenz und erlaubt die anlasslose und heimliche Speicherung persönlicher Daten. In der Medienöffentlichkeit weitestgehend unbemerkt geblieben, hat es unter Umwelt-Organisationen sowie Klima-Aktivistinnen und -aktivisten für umso größeres Aufsehen gesorgt. DGVN-Vorstandsmitglied Hannah Birkenkötter erklärt die Hintergründe und Auswirkungen ds Gesetzes.

    Weiterlesen

  • Veranstaltungsbericht Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030

    Nachhaltige Entwicklung – Klimaschutz – Menschenrechte – Frieden: Sind die Ziele der Vereinten Nationen zu ambitioniert?

    Dr. Ekkehard Griep, Claus Biegert, Paolo Bragagna, Prof. Dr. Ernst von Weizsäcker, Detlef Dzembritzki (© Christian Kunze – www.alles-kunst.de)

    In einer gut besuchten Veranstaltung der Reihe „Langenhagener UNO-Gespräche“ stand die Frage im Mittelpunkt, ob die Ziele der Vereinten Nationen, insbesondere die 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele (Agenda 2030) angesichts zahlreicher Krisen und Konflikte weltweit zu ambitioniert seien. Unter Moderation des stellvertretenden DGVN-Vorsitzenden Dr. Ekkehard Griep diskutierten Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Claus Biegert.

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv

Agenda 2030 & SDGs

Die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (kurz: SDGs, vom Englischen: Sustainable Development Goals) ist ein globaler Aktionsplan für das Wohl von Mensch und Planet. Mit ihnen setzt sich die gesamte Weltgemeinschaft wegweisende Ziele für die Verbesserung der Lebensbedingungen aller Menschen und den Schutz des Klimas sowie der natürlichen Umwelt.

Klicken Sie auf die einzelnen Ziele, um mehr zu dem jeweiligen Thema zu erfahren.