Menü

Bericht über die menschliche Entwicklung

Der Bericht über die menschliche Entwicklung (Human Development Report, HDR) wird seit 1990 in der Regel einmal im Jahr seit dem Jahr 1990 vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen herausgegeben. Er bietet eine Grundlage für Debatten über die drängendsten Herausforderungen der Menschheit

 

Zur menschlichen Entwicklung gehören viele Faktoren, darunter Gesundheit, Würde und Zugang zu Wissen. UN Photo / JC_McIlwaine

Die DGVN hat für viele der Jahrgänge des Berichts über die menschliche Entwicklung eine deutschen Fassung herausgegeben. Seit dem Jahr 2016 gibt die DGVN jeweils eine deutsche Kurzversion des Berichts über die menschliche Entwicklung heraus. Die von der DGVN ins Deutsche übersetzten Bericht finden Sie hier.


Der HDR 2016: Menschliche Entwicklung für Alle

Im März 2017 hat das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) den Bericht über die menschliche Entwicklung 2016 veröffentlicht. Der Bericht steht unter dem Titel "Menschliche Entwicklung für Alle". Zentrale Botschaft des Berichts ist, dass weiterhin Millionen von Menschen nicht von den weltweit großen Erfolgen bei der menschlichen Entwicklung profitieren. So sind in den letzten 25 Jahren zwar 1 Milliarde Menschen aus der extremen Armut herausgekommen, diese positiven Entwicklungen erreichen aber nicht alle Gruppen in der Gesellschaft und lassen insbesondere die besonders Bedürftigen zurück.

Der Bericht legt dar, dass es häufig systematische Benachteiligungen sind, die Frauen ebenso wie andere Gruppen von Fortschritt ausschließen. Diese Entwicklungshemmnisse sind demnach nicht nur wirtschaftlicher, sondern auch politischer, sozialer und kultureller Natur. Darüber hinaus sind es vor allem indigene Bevölkerungen, Menschen in ländlichen Gebieten, ethnische Minderheiten, Mitglieder der LGBTI-Gemeinschaft, Migrantinnen und Migranten sowie Flüchtlinge, die besonders oft von Fortschritten ausgeschlossen bleiben.


Frühere Berichte über die menschliche Entwicklung

Eine Übersicht aller von der DGVN übersetzter Berichte und die Möglichkeit zur Bestellung von Print-Versionen finden Sie hier.