23. UN-Klimakonferenz (COP23)

Vom 6. - 17. November 2017 findet in Bonn die 23. UN-Klimakonferenz (COP23) unter der Präsidentschaft des pazifischen Inselstaats Fidschi statt. Bei dieser Vertragsstaatenkonferenz der UN-Klimarahmenkonvention geht es um die Umsetzung des Klimaabkommens von Paris

Zum ersten Mal steht eine UN-Klimakonferenz unter der Präsidentschaft eines kleinen Inselstaats. Somit werden bei der COP23 insbesondere auch die Bedürfnisse der Staaten, die besonders stark com Klimawandel betroffen sind, im Fokus stehen. Ebenso wie seine Nachbarstaaten ist Fidschi insbesndere vom Meeresspiegelanstieg und von der Zunahme extremer Wetterereignisse betroffen. Anders als kleine Atoll-Staaten drohen die am stärksten besiedelten der über 300 Insel Fidschis zwar nicht vollständig überspült und unbewohnbar zu werden, doch ein Großteil der etwa 900.000 Bewohnerinnen und Bewohner des Landes lebt in direkter Küstennähe und ist von Erosion und Veränderung der Biodiversität durch den Klimawandel betroffen. Die große Bedeutung des Ozeans für die Menschen im Pazifik zeigt sich auch daran, dass Fidschi im Juni 2017 zusammen mit Schweden bereits die 1. UN-Ozeankonferenz geleitet hat. Im Jahr 2016 richtete außerdem der Wirbelsturm "Zyklon Winston" heftige Zerstörungen in Fidschi an. Die Welle des Logos der COP23 symbolisiert daher zugleich das Auge eines Tropensturms.

Auch zahlreiche Nichtregierngsorganisationen wollen die Konferenz nutzen, um vor allem den Aspekt der Klimagerechtigkeit zu thematisieren und auf die Unterstützung hinzuweisen, die besonders vom Klimawandel betroffene gruppen benötigen.

Zugleich ist die COP23 auch die erste UN-Klimakonferenz unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump, der den Austritt der USA aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt hat. Entsprechend groß ist das Interesse daran, wie die Delegation der USA - die dem Abkommen formal noch angehören - sich auf der Konferenz verhalten wird.

Folgen Sie uns für weitere Informationen zur COP23

Die DGVN nimmt mit einem Team von Jugendbeobachterinnen und -beobachtern an der COP23 in Bonn teil und berichtet live von der Konferenz.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der thematischen Artikel und Berichte, die auf der DGVN-Webseite zur UN-Klimakonferenz erschienen sind.

Darüber hinaus berichten wir auf der DGVN-Facebook-Seite und der DGVN-Twitter-Seite live von der Klimakonferenz. Wir freuen uns, wenn Sie uns folgen!

Berichte von und über die 23. UN-Klimakonferenz

Keine Nachrichten vorhanden.

Externe Links zur COP23

Webseite der COP23

Klicken Sie auf das Bild, um die Webseite der COP23 aufzurufen.
Klicken Sie auf das Bild, um die Webseite der COP23 aufzurufen.

BMZ-Sonderseite Climate meets Development

Klicken Sie auf das Bild, um die Sonderseite des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zur COP23 aufzurufen.
Klicken Sie auf das Bild, um die Sonderseite des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zur COP23 aufzurufen.

Offizielle Webseite der fidschianischen COP23-Präsidentschaft

Klicken Sie auf das Bild, um die offizielle Seite der fidschianischen Präsidentschaft der COP23 aufzurufen.
Klicken Sie auf das Bild, um die offizielle Seite der fidschianischen Präsidentschaft der COP23 aufzurufen.

UNFCCC-Newsroom zur COP23

Klicken Sie auf das Bild, um den Online-Newsroom des UN-Klimasekretariats zur COP23 aufzurufen.
Klicken Sie auf das Bild, um den Online-Newsroom des UN-Klimasekretariats zur COP23 aufzurufen.