COP23 Klimaschutz (SDG 13) Veranstaltungsbericht Gendergerechtigkeit & Frauenrechte (SDG 5)

Jugendklimakonferenz COY13

Teilnehmende der COY13 (Foto: COY13)

Teilnehmende der COY13 (Foto: COY13)

Vom 2. - 4. November 2017 hat in Bonn die 13. Jugendklimakonferenz (COY13) stattgefunden. Über 1.300 junge Menschen aus über 100 Ländern tauschten sich über ihre Erfahrungen mit dem Klimawandel aus und diskutieren über Lösungsansätze für den Klimawandel, Klimagerechtigkeit für zukünftige Generationen, nachhaltige Entwicklung und ihre Erwartungen an die anstehende UN-Klimakonferenz (COP23). Die DGVN hat sich mit mehreren Workshops an der Konferenz beteiligt.

Ginge es nach den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der 13. Jugendklimakonferenz (COY13), die in diesem Jahr ebenso wie die UN-Klimaverhandlungen (COP23) in der deutschen UN-Stadt Bonn stattgefunden hat, müsste es weltweit noch deutlich mehr Bemühungen zum Klimaschutz geben. Denn es sind vor allem die zukünftigen Generationen, die besonders unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben werden. Doch auch heute schon sind Menschen weltweit in ihrem alltäglichen Leben massiv vom Klimawandel betroffen, wie insbesondere an den Berichten von Jugendlichen aus dem pazifischen Inselstaat Fidschi, der in diesem Jahr die Präsidentschaft über die UN-Klimakonferenz inne hat, sowie aus weiteren Ländern des globalen Südens deutlich wurde.

Während der Jugendklimakonferenz fanden täglich zahlreiche thematische Workshops und Diskussionsrunden statt. Auch die DGVN hat sich mit mehreren Programmbeiträgen an der Konferenz beteiligt.

Hier können Sie sich das offizielle Video der COY13 ansehen:

Hier können Sie sich das Video des Live-Streams des DGVN-Workshops "Women's Call for Climate Justice" ansehen:

Hier können Sie sich das Video des Live-Streams der Rede des fidschianischen Premierministers und Präsidenten der UN-Klimakonferenz (COP23) bei der Abschlusssitzung der COY13 ansehen:

Hier können Sie einige Bilder von der Jugendklimakonferenz ansehen (klicken Sie auf das Bild, um eine größere Version zu öffnen):

Die deutsche Verhandlungsführerin bei den UN-Klimaverhandlungen Nicole Wilke berichtet im DGVN-Workshop vom Verhandlungsalltag. (Foto: Oliver Hasenkamp)
Die deutsche Verhandlungsführerin bei den UN-Klimaverhandlungen Nicole Wilke berichtet im DGVN-Workshop vom Verhandlungsalltag.
Teilnehmende einer "UN im Klassenzimmer"-Simulation der Klimaverhandlungen bei der COY13. (Foto: Oliver Hasenkamp)
Teilnehmende einer "UN im Klassenzimmer"-Simulation der Klimaverhandlungen bei der COY13.
Thomas Weiler, stellv. Vorsitzender des DGVN-Landesverbands NRW, stellt verschiedene UN-Organisationen vor, deren Arbeit mit dem Klimawandel zusammenhängt. (Foto: COY13)
Thomas Weiler, stellv. Vorsitzender des DGVN-Landesverbands NRW, stellt verschiedene UN-Organisationen vor, deren Arbeit mit dem Klimawandel zusammenhängt.
DGVN-Workshop zur Einführung in die Arbeit der Vereinten Nationen zum Klimawandel. (Foto: COY13)
DGVN-Workshop zur Einführung in die Arbeit der Vereinten Nationen zum Klimawandel.
Workshop des DGVN-Arbeitskreises Gendergerechtigkeit unter dem Titel "Womens' Call for Climate Justice" (Foto: COY13)
Workshop des DGVN-Arbeitskreises Gendergerechtigkeit unter dem Titel "Womens' Call for Climate Justice".
Podium mit den DGVN-Vorstandsmitgliedern Inga Christina Müller, Gabriele Köhler und Hannah Birkenkötter sowie Bettina Metz (Nationales Kommittee UN Women) und Hanna Gunnarson (WECF). (Foto: COY13)
Podium mit den DGVN-Vorstandsmitgliedern Inga Christina Müller, Gabriele Köhler und Hannah Birkenkötter sowie Bettina Metz (Nationales Kommittee UN Women) und Hanna Gunnarson (WECF).
Workshop zur Einführung in den COP23-Ausrichterstaat Fidschi und den Aktivitäten des Staats bei den Vereinten Nationen. (Foto: Steffi Kornder)
Workshop zur Einführung in den COP23-Ausrichterstaat Fidschi und den Aktivitäten des Staats bei den Vereinten Nationen.
Anmeldung der Teilnehmenden der COY13. (Foto: Oliver Hasenkamp)
Anmeldung der Teilnehmenden der COY13.